AREAL SÄGEMÜHLE | KAPPEL-GRAFENHAUSEN

  • Bauherr:

    Standort:

    Bauzeit:

    Projektleiter:

    Mitarbeit:

    privat

    Kappel-Grafenhausen

    2021 -

    Thorsten Fischenbeck

    Tanja Wetter
    Minseok Chang

weniger

Auf dem Grundstück der Kunz Mühle-Sägewerk in Kappel-Grafenhausen, das die gesamte Elz-Insel umfasst, sollen nach Abbruch der meisten Bestandsgebäude zwölf neue Gebäude mit insgesamt ca. 60 Mietwohnungen in hochwertiger Architektur entstehen.
Die 2 – 4-Zimmer-Wohnungen mit derzeit geplanten ca. 50 – 90qm Größe bleiben im Eigenbe-stand des Investors. Die zweigeschossigen Baukörper mit Satteldach nehmen die typische örtliche Struktur als giebelständige Gebäude entlang einer Nord-Süd-Achse auf. Die Parkierung soll im Sinne hochwertiger Grünbereiche zwischen den Baukörpern weitestgehend in zwei Tiefgaragen erfolgen. Angedacht ist eine CO2-neutrale Energie-Versorgung auf Basis von Hackschnitzeln.
Die vorhandene Querung zwischen Eisenbahn- und Mühlenstraße soll als öffentlich gewidmete Fläche erhalten, jedoch verkehrsberuhigt und mit Aufenthaltsqualität gestalterisch ausformuliert werden.

mehr

Bauherr:

Standort:

Bauzeit:

Projektleiter:

Mitarbeit:

privat

Kappel-Grafenhausen

2021 -

Thorsten Fischenbeck

Tanja Wetter
Minseok Chang

Auf dem Grundstück der Kunz Mühle-Sägewerk in Kappel-Grafenhausen, das die gesamte Elz-Insel umfasst, sollen nach Abbruch der meisten Bestandsgebäude zwölf neue Gebäude mit insgesamt ca. 60 Mietwohnungen in hochwertiger Architektur entstehen.
Die 2 – 4-Zimmer-Wohnungen mit derzeit geplanten ca. 50 – 90qm Größe bleiben im Eigenbe-stand des Investors. Die zweigeschossigen Baukörper mit Satteldach nehmen die typische örtliche Struktur als giebelständige Gebäude entlang einer Nord-Süd-Achse auf. Die Parkierung soll im Sinne hochwertiger Grünbereiche zwischen den Baukörpern weitestgehend in zwei Tiefgaragen erfolgen. Angedacht ist eine CO2-neutrale Energie-Versorgung auf Basis von Hackschnitzeln.
Die vorhandene Querung zwischen Eisenbahn- und Mühlenstraße soll als öffentlich gewidmete Fläche erhalten, jedoch verkehrsberuhigt und mit Aufenthaltsqualität gestalterisch ausformuliert werden.